Schließung des AKW Fessenheim endlich von Hollande bestätigt?

Frankreichs Präsident François Hollande hat sein Versprechen gehalten und will das elsässische Atomkraftwerk Fessenheim schließen lassen. Offizieller Termin soll Ende 2016 sein, was er jedoch nicht fest bestätigt habe. Trotzdem laufen jetzt alle Verfahren für die AKW-Schließung der alten Meiler in Fessenheim, so er Präsident zum französischen Rundfunksender France Inter.

Es wird Zeit!
Lange Zeit wartet man schon auf die Schließung dieses AKWs, vor allem Umweltschützer im Dreiländereck und Baden-Württemberg. Wir berichteten hier bereits darüber, dass schon einige Verschiebungen der Schließung stattgefunden haben. Das Atomkraftwerk Fessenheim ist immerhin schon seit 1977 am Netz. Es wurde geplant, zwei Reaktoren abzuschalten, wenn das AKW Flamanville am Ärmelkanal 2016 den Betrieb aufnimmt. Ségolène Royal, die französische Umwelt- und Energieministerin, stellte den verkündeten Termin Hollandes schon vergangenen November in Frage. Baden-Württemberg und Umweltschützer im Dreiländereck warten seit langer Zeit auf die Schließung des Atomkraftwerks dicht an der deutschen Grenze. Wir sind gespannt.

 

Bild: pixabay.com

Schließung des AKW Fessenheim endlich von Hollande bestätigt?
3.83 (76.67%) 6 Artikel bewerten

Related Posts

Comments are closed.