Schleswig-Holstein auf dem Ökostrom Vormarsch

In diesem Jahr soll es für Schleswig-Holstein erstmal möglich sein, den eigenen Strombedarf komplett mit erneuerbaren Energien zu decken. Dies ist vor allem vom Wetter abhängig, doch ein durchschnittliches Windjahr könnte bereits ausreichen, damit die 100-Prozent Grenze überschritten wird.

Starkes Wachstum in den letzten Jahren

Bereits im letzten Jahr lag der Ökostromanteil mit 15.000 Gigawattstunden bereits bei 90 Prozent. Im Vergleich dazu lag der Wert 2012 noch regelrecht im Keller, denn da betrug die Gesamtleistung nur 5,3 Gigawatt, doch durch die starken Zubauten vor allem an Land konnte diese Zahl so stark vervielfacht werden. Bis 2025 soll die Leistung weiter steigen: Auf 16 Gigawatt wolle man mit Sonne, Wind und nachwachsenden Rohstoffen kommen.

Ziel: 8% der Stromnachfrage in DE

Das Ziel der Landesregierung besteht außerdem darin, das Dreifache des Bruttostromverbrauchs von Schleswig-Holstein durch Ökostrom zu decken. Doch auch dafür scheint 2025 die magische Grenze zu sein. Energieminister Robert Haback betont: „Damit würden wir als führender Windenergiestandort einen Anteil von rund acht Prozent der Stromnachfrage in Deutschland abdecken“.

 

Bild: pixabay.com

Schleswig-Holstein auf dem Ökostrom Vormarsch
4 (80%) 25 Artikel bewerten

Related Posts

Comments are closed.