Was wäre wenn… Russland ernst macht?

Viele Leser sind besorgt auf Grund der immer wieder aufkeimenden Gerüchte, Russland könnte im Zuge der Ukraine-Krise Deutschland den Gashahn abdrehen. Viele fragen sich: Was dann? Wie abhängig sind wir wirklich von russischen Gas-Importen?

DIW sieht keinen Zusammenbruch kommen

Fakt ist: Deutschland könnte einen Stoff der Gaslieferungen durchaus verkraften. Dieser Ansicht ist zumindest das Deutsche Institut für Wirtschaftsförderung. Direktes Ergas erhält Deutschland über die Nord-Stream-Pipeline, während durch die Jamal-Pipeline das Gas aus Weißrussland über Polen kommt. Außerdem wird ein Viertel des deutschen Jahresverbrauchs an Erdgas bei uns im Land in Speichern gelagert.

Osteuropa stärker betroffen

Selbst wenn Russland tatsächlich alle Gasversorgungen kappen würde, so wären laut DIW zwar in Westeuropa Engpässe und höhere Preise möglich, aber einen Zusammenbruch gäbe es nicht. Stärker betroffen wäre Osteuropa. Deutschland bezieht nur ca. 38 Prozent Erdgas aus Russland.

 

Bild: pixabay.com

Was wäre wenn… Russland ernst macht?
4 (80%) 13 Artikel bewerten

Related Posts

Comments are closed.