Stellenabbau bei SMA Solar

Der Solarzulieferer SMA Solar rechnet im Jahr 2015 erneut mit rückläufigen Umsätzen. Aus diesem Grund hat SMA nun geplant von 4667 Stellen insgesamt 1600 zu streichen. Dies ging am Montagabend, dem 26. Januar 2015, aus einer öffentlichen Mitteilung hervor. Bei diesem Stellenabbau ist der schon zuvor bekanntgegebene Wegfall von 600 Arbeitsplätzen enthalten. Auch am Aktienmarkt kamen diese Neuigkeiten nicht gut an und die SMA-Titel fielen um 3 Prozent.

Schon im Vorjahr wurde ein Verlust von bis zu 115 Millionen Euro vom Vorstand bestätigt. SMA-Chef Pierre-Pascal Urbon blickt in die Zukunft auch eher mit einer pessimistischen Einstellung und erklärt: „Wir rechnen auch für die kommenden Jahre mit einem starken Preisdruck im globalen Photovoltaikmarkt und mit einem weiteren Nachfragerückgang in Europa, insbesondere in Deutschland“. Weitere konkrete Informationen legt das Unternehmen diesen Freitag vor.

 

Bild: pixabay.com

 

Stellenabbau bei SMA Solar
4.14 (82.86%) 7 Artikel bewerten

Related Posts

Comments are closed.