Mit „E.ON Solar rent“ Möglichkeit zur Pacht von Photovoltaik-Anlagen statt teurer Anschaffung

Eine der führenden Energieanbieter in unserem Land ist die E.ON Energie Deutschland GmbH. Diese startet nun ein neues Projekt, das seinen Kunden einen flexibleren Umgang mit Photovoltaik-Energie, deren Erzeugung und Nutzung ermöglicht.

E.ON erweitert sein Angebot mithilfe von „E.ON Solar rent“ um die Option der Pacht von Photovoltaik-Anlagen. Vordergründig angesprochen werden sollen kleine bis mittelständische Unternehmen. Die Nutzer dieses Pacht-Pakets ersparen sich teure Investitionen ihres Kapitals in den Kauf von Photovoltaik-Anlagen. In dem Pacht-Paket sind die Planung und der Aufbau der Anlage enthalten, sowie deren Abwicklung, Wartung und Versicherung vor Schäden seitens E.ON. Je nach Kundenwunsch beträgt die Laufzeit zwischen acht und achtzehn Jahren. Nach Ablauf der Laufzeit hat der Kunde die Wahl zwischen Verlängerung der Laufzeit und Kauf der PV-Anlage. Nach einer 20 jährigen Laufzeit besteht die Möglichkeit, die Anlage für einen Euro überschreiben zu lassen.

So können sich kleine bis mittelständische Unternehmer komplett darauf konzentrieren, flexibel Öko-Energie zu erzeugen und zu nutzen und dabei auf hohe Investitionen verzichten.

Mit „E.ON Solar rent“ Möglichkeit zur Pacht von Photovoltaik-Anlagen statt teurer Anschaffung
4.5 (90%) 4 Artikel bewerten

Related Posts

Comments are closed.