1 Gigawatt Offshore-Energie am Netz

Die Offshore-Windenergie-Branche feiert seinen ersten Gigawatt. Diese Leistung entspricht 1.000 Megawatt. Diesen Meilenstein setzten die Offshore-Windparks in der Nord- und Ostsee. Ende 2014 betrug die gesamte Einspeisung in deutschen Gewässern bei 258 Offshore- Windenergieanlagen 1.049 Megawatt Strom. Diese Zahlen kommen von der Deutschen Windguard, die vom Bundesverband Windenergie (BWE), VDMA Power Systems, Windenergie-Agentur (WAB) und der Stiftung Offshore Windenergie (SOW) beauftragt wurde. Die Windanlagen, die 2014 ans Netz gingen erbrachten dabei die Leistung von etwa 529 Megawatt. Dadurch verdoppelte sich der Offshore-Zubau im Jahr 2014 im Gegensatz zum Vorjahr. 2013 waren es noch 240 Megawatt.

Viele neue Windparks noch nicht angeschlossen
Neben den bereits angeschlossenen Offshore-Windenergieanlagen sind gegen Ende 2014 zusätzlich noch weitere 268 Windanlagen fertig geworden, die erst dieses Jahr noch ans Netz kommen. So konnte man 2014 insgesamt 285 Anlagen und damit weitere 1.300 Megawatt noch gar nutzen. Zudem sind schon 220 Fundamente bereit für weitere Anlageninstallationen.

2015: „Das Jahr der Energiewende“
Der deutsche Offshore-Markt ist damit auf dem internationalen Markt in einer guten Position, so wie es die Verbände einschätzten. Präsident des BWE Hermann Albers behauptet: „2015 wird das Jahr der Energiewende. Die Branche, die Wirtschaft und die Bundesländer stehen bereit.“ Er will mit den Ergebnissen zeigen, dass trotz aller Herausforderungen ein stabiler Offshore-Zubau vorhanden ist. Außerdem sieht er großes Potenzial in der Offshore-Technologie hinsichtlich der Energiewende. Daher sind unbedingt optimale gesetzliche Rahmenbedingungen erforderlich, um eine solide und faire Grundlage für die weitere Zukunft des Strommarkts zu schaffen.

Hohe Ziele: 3 Gigawatt bis Ende 2015
Norbert Giese, Vorstand der Stiftung Offshore-Windenergie und Vorsitzender des VDMA-Lenkungskreises Offshore-Windindustrie fasst zusammen: „Auf See haben wir die Gigawattschwelle der gesamt installierten Leistung am Netz nun offiziell durchbrochen. Das entspricht einem Investitionsvolumen von etwa vier Milliarden Euro. Dazu kommen Exporte der Turbinen-, Fundament- und Netztechnikhersteller im Milliarden Euro Volumen. Auch 2015 rechnen wir mit bis zu zwei Gigawatt Offshore-Windenergieanlagen neu am Netz. Insgesamt werden wir Ende 2015 etwa drei Gigawatt an installierter Leistung am Netz haben, was einem Investment von rund 10 Milliarden Euro am Heimmarkt der deutschen Offshore-Windindustrie entspricht.“

 

Bild: pixabay.com

1 Gigawatt Offshore-Energie am Netz
3.67 (73.33%) 3 Artikel bewerten

Related Posts

Comments are closed.