Was ist ein Kernfusionskraftwerk?

Das Kernfusionskraftwerk ist ein besonderer Typ von Atomkraftwerk, bei dem Strom durch die kontrollierte Kernfusion erzeugt werden soll. Dies beruht auf dem Prinzip, dass nicht nur durch Kernspaltung Energie erzeugt werden kann, sondern auch durch deren Fusion, nämlich die sogenannte Kernbindungsenergie. Die Technik befindet sich jedoch noch in der Entwicklung. Bisher existieren noch keine komplett funktionsfähigen Kraftwerke oder gar Reaktoren, die die Kernfusion nutzen.

Was passiert in einem Kernfusionskraftwerk?
In einem Kernfusion verschmelzen mehrere Atomkern zu einem neuen Kern und setzen dabei Energie frei. Dieser Prozess passiert in der Natur beispielsweise auf der Sonne, denn auch ihre Energie wird durch Kernfusionsprozesse erzeugt in denen Wasserstoff  zu Helium verschmilzt. Diese Reaktion lässt sich jedoch auf der Erde technisch nicht umsetzen.

Wird es in Zukunft Kernfusionskraftwerke geben?
Bisher gibt es noch keine Kernfusionskraftwerke, die in Betrieb sind. Auch ein Prototyp ist bisher nicht vorhanden. Kernfusionsreaktoren werden jedoch bereits seit geraumer Zeit getestet. In der Wissenschaft ist bereits jetzt davon die Rede, dass 2050 das erste Fusionskraftwerk in Betrieb genommen werden soll.

 

Bild: © olesha – Fotolia.com

Was ist ein Kernfusionskraftwerk?
4.29 (85.71%) 7 Artikel bewerten

Related Posts

Comments are closed.