Was ist der Kohlenstoffkreislauf?

Mit dem Kohlenstoffkreislauf, oder auch Kohlenstoffzyklus, wird der natürliche Kreislauf der Produktion und Verwertung von Kohlenstoffdioxid (CO2) bezeich

net. Dieser verläuft in mehreren Teilschritten und ist eng verbunden mit dem Sauerstoff (O2 ) – Kreislauf.

Wie läuft der Kohlenstoffkreislauf ab?
Grundsätzlich lässt sich der Kohlenstoffkreislauf in mehrere Teilschritte unterteilen. Die beiden wichstigsten sind die Assimilation und die Respiration.

  1. Assimilation: CO2 wird von Pflanzen aufgenommen, die dann O2 produzieren.
  2. Respiration: Der Sauerstoff wird von Lebewesen (z.B. Menschen) veratmet, die dann wiederum CO2 produzieren.

CO2 spielt jedoch nicht nur bei der Atmung eine Rolle, sondern auch in anderen Gebieten der Natur, wie beispielsweise im Boden. Hier werden fossile Energieträger wie Kohle und Erdgas verbannt, die selbst zu großen Teilen aus Kohlenstoff bestehen, während bei deren Verbrennung wiederum CO2 freigesetzt wird. Auch im Meer läuft der Kohlenstoffkreislauf ab. So wird beispielsweise CO2  vom Phytoplankton assimiliert und gelangt ins Meereswasser, wo die Meerestiere wiederum das Phytoplankton fressen und schließlich in ihren Ausscheidungen wieder Kohlenstoff absetzen.

Wie ausgeglichen ist der Kohlenstoffkreislauf?
Im Idealfall ist der Kohlenstoffkreislauf ausgeglichen, das heißt, es ist immer gleich viel CO2 im Umlauf. Durch den Menschen und die technische Entwicklung wird dies jedoch aus der Balance gebracht, da durch Autos, Kraftwerke und die steigende Bevölkerungsanzahl viel mehr CO2 ausgestoßen wird, als letztenlich wieder verbraucht wird. Aus diesem Grund wird in vielen Forschungsbereichen akut nach Lösungen gesucht, den überschüssigen Kohlenstoff der Atmosphäre zu entziehen.

Mehr Informationen
Alle Teilschritte werden im folgenden Video noch einmal übersichtlich und mit Hilfe von Grafiken dargestellt.

Was ist der Kohlenstoffkreislauf?
3.5 (70%) 2 Artikel bewerten

Related Posts

Comments are closed.